Uncategorized

Mehrere Generationen Familie

Wie funktioniert das, wenn mehrere Generationen einer Familie involviert sind? Aufgrund weiter steigender Lebenserwartungen ist es heutzutage ja nicht ungewöhnlich, dass man noch seine Urgroßeltern bewusst kennenlernt. Ich befinde mich jedenfalls in der glücklichen Situation, dass ich noch die Mutter einer meiner Omas in ihrem Zuhause in der ehemaligen DDR besuchen durfte. Und bei dem Besuch ist dieses Bild entstanden, dass zu meinen liebsten Kindheitserinnerungen gehört. Ich sitze dort zwischen meiner Uroma Elsa und meinem Onkel Albert. Links auf dem Bild, vom Betrachter aus, gesehen befindet sich die wichtigste Requisite des Aufenthalts: Die Fußbank meiner Oma. Während meines Aufenthaltes lag meine liebste Beschäftigung darin, meiner Uroma die Fußbank hinterher zu tragen. Und die Hauptaufgabe von Elsa bestand darin, ihre Familie zu versorgen und mit einfachen Mitteln Freude zu bereiten. Das nur als Randbemerkung: Ich bin anscheinend immer von starken Frauen in meiner Familie umgeben gewesen. Deshalb halte ich mich auch für ziemlich emanzipiert.

Wie funktionierte denn nun diese gesamte Reise? Erstaunlich gut! Das Stichwort lautet Rücksichtnahme und Toleranz. Zu fünf Personen in einem Käfer von Köln über die innerdeutsche Grenze und Autobahn bis nach Sachsen Anhalt – in der heutigen Zeit von SUV kaum vorstellbar. Aber diese Reise war sehr wichtig, für uns ALLE!

Standard

Ein Gedanke zu “Mehrere Generationen Familie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s