Uncategorized

Warum mit dem Inkrafttreten der DSGVO in Deutschland keine Abmahnwelle droht

In einem Thread auf Twitter zeigt @RAinDiercks sehr anschaulich auf, warum am 25.05.2018 keine neue sogenannte „Abmahnwelle“ droht https://mobile.twitter.com/RAinDiercks/status/998096178972536833

Als ein Beispiel ihrer überzeugenden Darstellung, sei folgender Punkt zitiert:

„… Schon jetzt können alle den Vorschriften des TMG oder des BDSG widersprechenden Datenschutzerklärungen abgemahnt werden. Das passiert sogar. Aber offensichtlich so selten, dass es nicht bekannt ist.“

Und wieder zeigt sich eine Parallele zur Debatte um die Reform des Urheberrechts: Wer schon bisher relativ rechtskonform gehandelt hat, braucht sich keine großen Sorgen zu machen. Für denjenigen, für den bisher „Datenschutz“ noch ein Fremdwort ist, sollte sich jetzt spätestens Gedanken darüber machen, wie er die Verarbeitung von personenbezogenen Daren rechtmäßig gestalten kann.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s