Uncategorized

Keine Angst vor Zeitungskopien

Das UrhWissG hat zu vielerlei Verunsicherungen in der Bibliothekswelt geführt. Grund dafür ist unter anderem die sogenannte Bereichsausnahme für Presseerzeugnisse. Bitte beachten Sie: Diese Bereichsausnahme gilt NICHT für alle urheberrechtlichen Schranken!

So ist sie beispielsweise nicht in § 53 UrhG oder in § 60e Absatz 2 UrhG enthalten.

Ein praktisches Beispiel dazu: Hindern Sie NutzerInnen nicht daran, in Ihren Räumlichkeiten selbst Vervielfältigungen von Tageszeitungen anzufertigen. Eine Zusendung an den Endnutzer durch die Bibliothek ist nach § 60e Absatz 5 UrhG allerdings nicht gestattet.

Und bitte denken Sie daran: Die kommerzielle Nutzung ist nicht der Regelfall!

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s